yb.jpg

Yogi Bhajan  

The Master who brought Kundalini yoga to the Western world

 

Yogi Bhajan was born in India in 1929. From a very early age he studied and practiced Kundalini Yoga under the direction of Master Sant Hazara Singh, as well as masters of other traditions such as Baba Virsa Singh. At the age of sixteen he was acknowledged to have attained mastery in Kundalini Yoga. 

He started teaching Kundalini Yoga in North America in 1968, and the following year he founded 3HO (Healthy, Happy and Holy Organization), which joined the United Nations in 1994 as an NGO. 

In 1971 Yogi Bhajan became a Tantric Master and the head of this lineage, and in the 1980s he obtained a PhD in the Psychology of Communication in San Francisco, USA. 

His aim was to allow people from all walks of life to experience the power of Kundalini (the spiritual energy and invisible essence of all), to serve people, and to “create teachers not to gather disciples”.    

 The Mahan Tantric left his physical body in 2004, but continues to bless this earth with the legacy of deep spiritual teachings, profound books and teachers all around the globe.  In deep gratefulness we bow tot he golden chain and this blessing of a teacher. 

 

Forever grateful to our beloved teacher.

 

"Patience pays- let the hand of God work for you."

 


Mahan Tantric, der Meister, der das Kundalini Yoga in den Westen brachte

 

Yogi Bhajan wurde 1929 in Indien geboren. Bereits im frühen Alter lernte und übte er Kundalini Yoga mit seinem Lehrer Hazara Singh, sowie mit Lehrern aus anderen Traditionen wie etwa Baba Virsa Singh. Im Alter von sechzehn Jahren wurde Yogi Bhajan durch seinen Lehrer zum Meister ernannt. 

 

Er begann Kundalini Yoga 1968 in Nordamerika zu unterrichten und im darauffolgenden Jahr gründete er die 3HO (Healthy, Happy and Holy Organisation), die 1994 in die Vereinte Nationen (als eine Nichtregierungsorganisation) aufgenommen wurde.

 

Im Jahre 1971 wurde Yogi Bhajan zum Meister im Tantra und Oberhaupt dieser Yoga Tradition benannt. In den 1980ern erhielt er den Doktortitel in Kommunikationspsychologie in San Francisco, USA.

 

Sein Bestreben war es, allen Menschen aus allen unterschiedlichen Lebenswegen die Erfahrung der Kraft der Kundalini (die spirituelle Energie und unsichtbare Essenz die jedem und jeder inne wohnt) zu ermöglichen, den Menschen zu dienen und „Lehrer zu schaffen und nicht Schüler zu sammeln“. 

Im Oktober 2004 verliess Yogi Bhajan in Española, New Mexico seinen irdischen Körper.

Sein Erbe, die tiefgründigen Lehren und kraftvolle Übungen leben weiter und sind auf allen fünf Kontinenten verfügbar und verändern die Welt zum besseren. In tiefer Dankbarkeit sind wir ihm für immer verbunden. 

 

Forever grateful to our beloved teacher.

 

"Patience pays- let the hand of God work for you."